Die 8. Klasse in der Moschee

Am 13. und 14.12.22 besuchten die Gruppen evangelische Religion mit Herrn Janke die Ulu-Camii-Moschee in Sielmingen. Wir sind dort sehr freundlich empfangen worden und die Schüler waren überrascht, als sie den prächtig ausgeschmückten Innenraum der Moschee betraten. Damit hatte beim Betreten des von außen eher unscheinbaren Gebäudes wohl niemand gerechnet. Zuerst standen alle noch kurz etwas unsicher herum. Aber als wir uns auf dem weichen Teppich niedergelassen hatten und vom Imam und Gemeindemitgliedern, die sich extra für uns Zeit genommen hatten, begrüßt worden waren, war das Eis schnell gebrochen. Wir bekamen eine umfassende Erklärung zur Moschee und zur Gemeinde. Anschließend konnten die Schüler ihre vielen Fragen stellen und es entstand ein interessantes Gespräch. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und die vielen Informationen und Gedanken, die wir mitnehmen konnten.

Hier ein paar Eindrücke, die die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler anschließend formuliert haben:

  • Ich fand die Art und Weise, wie Muslime beten, besonders interessant. Es ist sehr anders als die Christen. Mir hat gefallen, dass der Raum türkis war, es sah einladend aus und auch sehr schön mit den Blumen überall
  • Sehr interessant fand ich, dass der „Gottesdienst“ oder das Beten nicht genau wie unser Gottesdienst in der evangelischen Kirche abläuft und dass sogar durch einen „Ruf“ vom Muezzin zum Gebet gerufen wird. Auch die verschiedenen kleineren Bereiche wie die Kanzel waren interessant. Außerdem finde ich es toll, dass die Leute, die uns die Moschee vorgestellt haben, also der Imam und der Mann aus der Gemeinde, so viel über ihre Religion wissen, und nicht einfach blind mit dieser Religion leben, ohne etwas darüber zu wissen. Viele Fragen, die wir in der Gruppenarbeit zusammengestellt hatten, wurden geklärt und ebenso viele weitere interessante Fragen. Auch die Farbkombinationen aus Türkis und Gold fand ich sehr schön, wobei das denke ich eher nichts ist, worauf es bei einer Moschee drauf ankommt.
  • Ich fand es sehr interessant, wie der Muezzin zum Gebet ausruft, weil es sehr ungewohnt geklungen hat und es sowas in der Kirche nicht gibt. Ich war auch sehr überrascht über das Innenleben der Moschee. Von außen hätte ich die Mosche nicht erkannt, aber von innen war sie sehr prachtvoll gestaltet. Die Muster an den Wänden und die arabische Kalligrafie haben mir sehr gut gefallen. Insgesamt fand ich den Ausflug sehr spannend und es war sehr schön, auch mal eine andere Religion kennenzulernen.
  • Mir hat an unserem Moscheebesuch besonders gefallen dass die Leute dort sehr freundlich und offen waren und uns alles sehr nett und geduldig erklärt haben. Außerdem fand ich dass die Moschee von innen wunderschön aussah und die Farben einfach toll waren.
  • Mir hat es in der Moschee sehr gefallen wegen der interessanten Erklärungen und der tollen Bemalungen. Außerdem war es sehr nett, dass dort ebenfalls leckerer Kuchen und anderes angeboten wurde.
Moschee1
Moschee2
Moschee1
Moschee2
1/2 
start stop bwd fwd

 

Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule