„Achtung Auto"

Wie lange braucht ein Auto, um notfalls anzuhalten? Lenken Kopfhörer vom Straßenverkehr ab? Wie erleben Autofahrer eine Vollbremsung?

Um diese und viele weitere Fragen ging es beim ADAC-Sicherheitstraining „Achtung Auto“, an dem unsere Fünftklässler letzte Woche Mittwoch und Freitag teilgenommen haben. Dabei standen v.a. praktische Erfahrungen im Mittelpunkt.

So konnten die Schüler:innen angeleitet von der Projektleiterin, Frau Weber,  selbst erleben, was die Formel Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg bedeutet. Zunächst wurde dies spielerisch bei Lauf-Stopp-Spielen am eigenen Leib erprobt. Danach haben die Schüler:innen durch die Beobachtung und Vermessung des Anhaltewegs eines Fahrzeugs bei 30 km/h das zuvor selbst Erlebte aufs Auto übertragen.

In weiteren Selbstversuchen konnte man auch ausprobieren, wie ablenkend Smartphone, Kopfhörer & Co. im Straßenverkehr wirklich sind und wie sich eine Vollbremsung bei 30 km/h im Auto anfühlt. So wurde für die Schüler:innen erfahrbar, wie wichtig Sicherheitsgurte auch bei vermeintlich niedriger Geschwindigkeit schon sind.

Insgesamt hat die Trainingseinheit viel Spaß gemacht, war eine willkommene Frische-Luft-Abwechslung des Schultags und ein wichtiger Beitrag für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Wir bedanken uns bei Frau Weber und der ADAC Stiftung e.V., die dieses Projekt finanziert.

20200923_094105
20200923_100146
WhatsApp
WhatsApp_Image_2020-09-23_at_151612
WhatsApp_Image_2020-09-23_at_151614
1/5 
start stop bwd fwd
Logo Zertifikat MINT freundliche Schule
SAP Young Thinkers
BORIS
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule
Logo Zertifikat MINT EC freundliche Schule